Loading...

Rechtliche Angaben

Copyright
Datenschutzerklärung
AGB

Verantwortlich laut Telemediengesetz (§5 TMG):

Cash.Print GmbH
Ein Unternehmen der Cash.Medien AG

Friedensallee 25
22765 Hamburg
Tel. 040/51444-0
info (at) cash-online (dot) de

Cash.-Büro Frankfurt
Hamburger Allee 45
60325 Frankfurt
Tel. 069/1532580-80

Geschäftsführer: Gerhard Langstein


Handelsregister:

Sitz und Registergericht Hamburg
USt.-Id-Nr. DE 202667963
HRB 71322


Bankverbindung:

UniCredit Bank AG
IBAN: DE89200300000006305460
BIC: HYVEDEMM300

Das Impressum gilt auch für folgende Social Media-Profile:
Facebook: www.facebook.com/cash.online.de
Twitter: twitter.com/cashmagazin
Google+: gplus.to/cashonline


Content Management:
Josef Depenbrock (V.i.S.d. § 55 RStV)


Leserservice:

Tel. 040/51444-251
leserservice (at) cash-online (dot) de

Abo-Service:
PressUp GmbH, Hamburg
Tel. 040 / 38 6666 – 337
cash (at) pressup (dot) de

Webmaster:
Frank Grafunder
fg (at) finevision (dot) de


Copyright

© 2017 für alle Beiträge bei der Cash.Print GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck, Aufnahme in Onlinedienste und Internet und Vervielfältigungen auf Datenträger wie CD-Rom, DVD-Rom etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung des Verlags.

Inhalte:
Für Gastartikel und Kommentare sind die jeweiligen Gastautoren und Kommentatoren verantwortlich. Diese Inhalte spiegeln nicht unbedingt die Meinung von cash-online.de wider.

Fotos:
Diese Seite enthält Fotos, Bilder und Illustrationen des Fotodienstes shutterstock images.

Links:
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt aller verlinkten Seiten und Medieninhalte sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Allgemeine Geschäftsbedingungen:
AGB aufrufen

 

Datenschutzerklärung

 

    1. Verantwortliche Stelle für Datenverarbeitungen i. S. d. Art. 4 Nr. 7 DSGVO ist:

    Cash.Print GmbH

    Friedensallee 25

    22765 Hamburg

    Telefon:040 / 51 444-01

    Telefax:040 / 51 444-120

    E-Mail:info@cash-online.de

     

    1. Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter:

    Thilo Noack

    Shared-IT Professional GmbH & Co. KG, Saebystr. 17a, 24576 Bad Bramstedt

    E-Mail: datenschutz@cash-online.de

     

    Für die Geltendmachung von Rechten im Rahmen des Datenschutzes oder bei Fragen zur Nutzung, Erhebung oder Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten wenden Sie sich bitte an: datenschutz@cash-online.de.

     

    III.Sicherheit und Schutz Ihrer personenbezogenen Daten

    Wir betrachten es als unsere vorrangige Aufgabe, die Vertraulichkeit der von Ihnen bereitgestellten personenbezogenen Daten zu wahren und diese vor unbefugten Zugriffen zu schützen. Deshalb wenden wir äußerste Sorgfalt und aktuelle Sicherheitsstandards an, um den bestmöglichen Schutz Ihrer Daten zu gewährleisten.

    Als privatrechtliches Unternehmen unterliegen wir den Bestimmungen der europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und den Regelungen des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG). Wir haben technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, die sicherstellen, dass die Vorschriften über den Datenschutz sowohl von uns, als auch von unseren externen Dienstleistern beachtet werden.

     

    Begriffsbestimmungen

    Der Gesetzgeber fordert, dass personenbezogene Daten auf rechtmäßige Weise, nach Treu und Glauben und in einer für die betroffene Person nachvollziehbaren Weise verarbeitet werden („Rechtmäßigkeit, Verarbeitung nach Treu und Glauben, Transparenz“). Um dies zu gewährleisten, informieren wir Sie über die einzelnen gesetzlichen Begriffsbestimmungen, die auch in dieser Datenschutzerklärung verwendet werden:

     

    1. Personenbezogene Daten

    „Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

     

    1. Verarbeitung

    „Verarbeitung“ ist jeder, mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren, ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

     

    1. Einschränkung der Verarbeitung

    „Einschränkung der Verarbeitung“ ist die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre künftige Verarbeitung einzuschränken.

     

    1. Profiling

    „Profiling“ ist jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftliche Lage, Gesundheit, persönliche Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.

     

    1. Pseudonymisierung

    „Pseudonymisierung“ ist die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, dass die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden können.

     

    1. Dateisystem

    „Dateisystem“ ist jede strukturierte Sammlung personenbezogener Daten, die nach bestimmten Kriterien zugänglich sind, unabhängig davon, ob diese Sammlung zentral, dezentral oder nach funktionalen oder geografischen Gesichtspunkten geordnet geführt wird.

     

    1. Verantwortlicher

    „Verantwortlicher“ ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet; sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so können der Verantwortliche beziehungsweise die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden.

     

    1. Auftragsverarbeiter

    „Auftragsverarbeiter“ ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

     

    1. Empfänger

    „Empfänger“ ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, denen personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger; die Verarbeitung dieser Daten durch die genannten Behörden erfolgt im Einklang mit den geltenden Datenschutzvorschriften gemäß den Zwecken der Verarbeitung.

     

    1. Dritter

    „Dritter“ ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

     

    1. Einwilligung

    Eine „Einwilligung“ der betroffenen Person ist jede freiwillig für den bestimmten Fall, in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.

     

     

    1. Rechtmäßigkeit der Verarbeitung

    Die Verarbeitung personenbezogener Daten ist nur rechtmäßig, wenn dafür eine Rechtsgrundlage besteht. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung können gemäß Artikel 6 Abs. 1 lit. a – f DSGVO insbesondere sein:

     

    1. Die betroffene Person hat ihre Einwilligung zu der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten für einen oder mehrere bestimmte Zwecke gegeben;
    2. die Verarbeitung ist für die Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen;
    3. die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich, der der Verantwortliche unterliegt;
    4. die Verarbeitung ist erforderlich, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen;
    5. die Verarbeitung ist für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;
    6. die Verarbeitung ist zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen, insbesondere dann, wenn es sich bei der betroffenen Person um ein Kind handelt.

     

    V.Information über die Erhebung personenbezogener Daten

    Im Folgenden informieren wir über die Erhebung personenbezogener Daten bei Nutzung unserer Website. Personenbezogene Daten sind z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Nutzerverhalten.

     

    1.Erhebung personenbezogener Daten bei Besuch unserer Website

    Bei der bloß informatorischen Nutzung der Website, also wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Wenn Sie unsere Website betrachten möchten, erheben wir zunächst die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO):

    • IP-Adresse
    • Datum und Uhrzeit der Anfrage
    • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
    • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
    • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
    • jeweils übertragene Datenmenge
    • Website, von der die Anforderung kommt
    • Browser
    • Betriebssystem und dessen Oberfläche
    • Sprache und Version der Browsersoftware.

     

    Eine regelmäßige Auswertung der Logfiles findet nicht statt. Sie werden lediglich gespeichert, um im Falle von Angriffen auf die Web-Seite eventuelle Schwachstellen zu finden bzw. die Quelle zu identifizieren. Spätestens nach 3 Monaten werden die Daten gelöscht. Diese Datenerhebung dient gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO der Wahrung unserer im Rahmen einer Interessensabwägung überwiegenden berechtigten Interessen an einer korrekten Darstellung, sowie der Sicherheit unseres Angebots.

     

    2.Einsatz von Cookies

     

    (1) Zusätzlich zu den zuvor genannten Daten werden bei der Nutzung unserer Website Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet gespeichert werden und durch welche der Stelle, die den Cookie setzt, bestimmte Informationen zufließen. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen. Sie dienen dazu, das Internetangebot insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver zu machen.

    (2) Im Folgenden erläutern wir Ihnen unterschiedliche Arten von Cookies:

    1. Transiente Cookies werden automatisiert gelöscht, wenn Sie den Browser schließen. Dazu zählen insbesondere die Session-Cookies. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf unsere Website zurückkehren. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie sich ausloggen oder den Browser schließen.
    2. Persistente Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann. Sie können die Cookies in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers jederzeit löschen.
    3. Third Party Cookies werden nicht von uns, sondern von Drittanbietern auf dem Computer eines Nutzers hinterlegt und können bei dem erneuten Besuch der Website auf dem Computer des Markenbotschafters ausgelesen werden. Im Unterschied zu Cookies, die durch uns selbst verwendet werden, handelt es sich hier um Dienstleister, die zumeist werberelevante Informationen über Nutzer zu sammeln.
    4. Flash-Cookies werden nicht durch Ihren Browser erfasst, sondern durch Ihr Flash-Plug-In. HTML5 storage objects werden auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Diese Objekte speichern die erforderlichen Daten unabhängig von Ihrem verwendeten Browser und haben kein automatisches Ablaufdatum.

     

    Sie können Ihre Browser-Einstellung entsprechend Ihren Wünschen konfigurieren und

    z. B. die Annahme von Third-Party-Cookies oder allen Cookies ablehnen. Die Nutzung von HTML5 storage objects können Sie verhindern, indem Sie in Ihrem Browser den privaten Modus einsetzen. Wenn Sie keine Verarbeitung der Flash-Cookies wünschen, müssen Sie ein entsprechendes Add-On installieren, z. B. „Better Privacy“ für Mozilla Firefox (https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/betterprivacy/) oder das Adobe-Flash-Killer-Cookie für Google Chrome. Zudem empfehlen wir, regelmäßig Ihre Cookies und den Browser-Verlauf manuell zu löschen.

    Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie durch die Deaktivierung von Cookies eventuell nicht alle Funktionen dieser Website nutzen können.

     

    (3)Wir haben Cookies von Google Analytics, Google Tagmanager, Facebook und Google Ads im Einsatz.Wir setzen ein Cookie zum Speichern des Cookie-Bar-Status ein (läuft nach 4 Wochen ab), mit dem erfasst wird, ob die Bar weggeklickt wurde sowie im Falle der Durchführung von Umfragen jeweils ein weiteres spezifisches Cookie dafür (läuft nach einem Jahr ab).

    • Google Analytics verwendet spezifische Cookies mit erweiterten Funktionen, die im Abschnitt „Google Analytics“ näher erläutert werden. Außerdem besteht dort die Möglichkeit, per Opt-Out-Cookie die Datenerfassung durch Google Analytics zu unterbinden.
    • Google Analytics Werbefunktionen
      Unsere Website verwendet zu den Standardfunktionen auch die erweiterten Funktionen von Google Analytics. Die auf dieser Website implementierten Google Analytics-Werbefunktionen umfassen die Google Analytics-Berichte zur Leistung nach demografischen Merkmalen und Interessen. Wir verwenden dazu Erstanbieter-Cookies (z.B. Google-Analytics-Cookies) und Drittanbieter-Cookies (z.B. DoubleClick-Cookies) gemeinsam, um in anonymisierter und aggregierter Form auszuwerten, welche demographischen Merkmale und Interessen die Besucher unserer Website typischerweise aufweisen. Wir nutzen diese Informationen, um unsere Webangebote zu verbessern.

     

    Sie können die Teilnahme an diesem Tracking-Verfahren auf verschiedene Weise verhindern: a) durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software; b) über die Google-Anzeigeneinstellungen auf https://www.google.com/ads/preferences/?hl=de deaktivieren c) mittels entsprechender Cookie Einstellung [Link zur Cookie Settings Seite]. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht alle Funktionen dieses Angebots vollumfänglich nutzen können.

     

    Speicherdauer: bis zu 24 Monate

     

    Rechtsgrundlage: Art. 6 (1) f DSGVO

    • Google Tagmanager: Das Tool Tag Manager selbst (das die Tags implementiert) ist eine Cookie-lose Domain und erfasst keine personenbezogenen Daten. Das Tool sorgt für die Auslösung anderer Tags, die ihrerseits unter Umständen Daten erfassen. Google Tag Manager greift nicht auf diese Daten zu. Wenn auf Domain- oder Cookie-Ebene eine Deaktivierung vorgenommen wurde, bleibt diese für alle Tracking-Tags bestehen, die mit Google Tag Manager implementiert werden.

     

     

     

     

     

    Der Einsatz von Cookies, welche notwendig sind, um die Webseite korrekt anzeigen zu können, sowie deren Funktion zu ermöglichen, dient der Wahrung unserer im Rahmen einer Interessensabwägung überwiegenden berechtigten Interessen an einer optimalen Darstellung unseres Angebots gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

     

    Des weiteren setzen wir Cookies ein, die das Bewerten von Besucheraktivitäten ermöglichen. Dieses sogenannte Tracking führen wir auf Basis einer Interessensabwägung und der daraus hervorgehenden, überwiegend berechtigten Interessen an der Verbesserung unseres Onlineangebotes bis zu Ihrem Widerspruch (siehe 2.2. Nr.4 oder bei erstmaligem Betreten der Webseite) durch.

     

    Weitere Funktionen und Angebote unserer Website

    (1) Neben der rein informatorischen Nutzung unserer Website bieten wir verschiedene Leistungen an, die Sie bei Interesse nutzen können. Dazu müssen Sie in der Regel weitere personenbezogene Daten angeben, die wir zur Erbringung der jeweiligen Leistung nutzen und für die die zuvor genannten Grundsätze zur Datenverarbeitung gelten.

    (2) Teilweise bedienen wir uns zur Verarbeitung Ihrer Daten externer Dienstleister. Diese wurden von uns sorgfältig ausgewählt und beauftragt, sind an unsere Weisungen gebunden und werden regelmäßig kontrolliert.

    (3) Weiterhin können wir Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weitergeben, wenn Umfragen, Verlosungen oder ähnliche Leistungen von uns gemeinsam mit Partnern angeboten werden. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie bei Angabe Ihrer personenbezogenen Daten oder untenstehend in der Beschreibung des Angebotes.

    (4) Soweit unsere Dienstleister oder Partner ihren Sitz in einem Staat außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumen (EWR) haben, informieren wir Sie über die Folgen dieses Umstands in der Beschreibung des Angebotes.

     

    1. Kontaktaufnahme/Bestellungen/Anmeldung zu Veranstaltungen

    Bei einer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail oder Kontaktformular werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (Ihre E-Mail-Adresse, ggf. Ihr Name und Ihre Telefonnummer; ggf. Rechnungsdaten) von uns gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten oder ggf. eine Anmeldung vorzunehmen. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, z. B. wenn Ihr Anliegen erledigt ist. Anderenfalls wird die Verarbeitung eingeschränkt, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6Abs. 1S. 1 lit. a DSGVO.

    Im Falle von Bestellungen werden die von Ihnen abgefragten Daten (insbesondere Name, Anschrift, E-Mail-Adresse) von uns gespeichert, um die Bestätigung, Auslieferung sowie den Versand von Rechnung(en) vorzunehmen. Diese Daten werden anschließend gemäß den gesetzlichen, insbesondere steuerlichen Bestimmungen aufbewahrt und erst nach Ablauf der entsprechenden Fristen gelöscht; Rechtsgrundlage dafür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b, c DSGVO.

    Im Falle der Anmeldung zu einer Veranstaltung werden die von Ihnen abgefragten Daten (insbesondere Name, Anschrift, E-Mail-Adresse) von uns gespeichert, um die Bestätigung, Anmeldung sowie den Versand von Eintrittskarte(n) und Rechnung(en) vorzunehmen oder Sie über wichtige Änderungen und Aktualisierungen bezüglich der Veranstaltung zu informieren. Diese Daten werden auch über die Veranstaltung hinaus gemäß den gesetzlichen, insbesondere steuerlichen Bestimmungen aufbewahrt und erst nach Ablauf der entsprechenden Fristen gelöscht; Rechtsgrundlage dafür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b, c DSGVO. Eine weitere Verwendung Ihrer Daten durch uns findet ausschließlich dann statt, wenn Sie uns dazu ein ausdrückliches Einverständnis erteilen (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO).

    4.Newsletter

    (1) Mit Ihrer Einwilligung können Sie unsere Newsletter abonnieren, mit denen wir Sie über aktuelle Themen aus der Finanz-Branche informieren.

    (2) Für die Anmeldung zu unserem Newsletter verwenden wir das sog. Double-Opt-in-Verfahren. Das heißt, dass wir Ihnen nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse senden, in welcher wir Sie um Bestätigung bitten, dass Sie den Versand des Newsletters wünschen. Solange diese Bestätigung nicht erfolgt ist, bleiben die bislang eingegebenen Informationen gesperrt und werden nach einem Monat automatisch gelöscht. Darüber hinaus speichern wir jeweils Ihre eingesetzten IP-Adressen und Zeitpunkte der Anmeldung und Bestätigung. Zweck des Verfahrens ist, Ihre Anmeldung nachweisen und ggf. einen möglichen Missbrauch Ihrer persönlichen Daten aufklären zu können.

    (3) Pflichtangabe für die Übersendung des Newsletters ist allein Ihre E-Mail-Adresse. Die Angabe weiterer Daten ist freiwillig. Nach Ihrer Bestätigung speichern wir Ihre E-Mail-Adresse zum Zweck der Zusendung des Newsletters. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

    (4) Ihre Einwilligung in die Übersendung des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen und den Newsletter abbestellen. Den Widerruf können Sie durch Klick auf den in jeder Newsletter-E-Mail bereitgestellten Link oder durch eine Nachricht an die im Impressum angegebenen Kontaktdaten erklären.

    (5) Wir weisen Sie darauf hin, dass wir bei Versand des Newsletters Ihr Nutzerverhalten auswerten. Für diese Auswertung beinhalten die versendeten E-Mails Tracking-Pixel. Für die Auswertungen verknüpfen wir die in § 3 genannten Daten mit Ihrer E-Mail-Adresse und einer individuellen ID. Die Informationen werden solange gespeichert, wie Sie den Newsletter abonniert haben. Nach Abmeldung vom Newsletter bleiben die Daten lediglich in anonymisierter Form für statistische Auswertungen gespeichert. Die Auswertung dient gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO der Wahrung unserer im Rahmen einer Interessensabwägung überwiegenden berechtigten Interessen an einer Verbesserung unseres Angebots.

     

    5.MessengerPeople / WhatsApp / Facebook Messenger

    Sie haben über unsere Webseite die Möglichkeit, den Versand von News und Informationen über die Messaging-Dienste “WhatsApp” oder “Facebook Messenger” zu bestellen. Diesen Service stellen wir über die MessengerPeople GmbH, Herzog-Heinrich-Str. 9, 80336 München (im Folgenden “MessengerPeople”) zur Verfügung, die wir mit der technischen Umsetzung des Versands der Nachrichten beauftragt haben. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten auf Grundlage Ihrer Einwilligung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

    Der Versand der Nachrichten erfolgt jeweils über ein in unserem Namen erstelltes WhatsApp oder Facebook Messenger Konto. Wenn Sie sich für den Nachrichten-Versand über WhatsApp und/oder den Facebook Messenger über unsere Webseite gemäß der dort beschriebenen Anleitung anmelden, erhält MessengerPeople den bei WhatsApp und/oder dem Facebook Messenger hinterlegten Nutzernamen, Ihre Telefonnummer (nur bei Anmeldung über WhatsApp), Angaben zu Ihrem Nutzungsgerät, alle an den Dienst gesandten Nachrichten, sowie Informationen darüber, welche Nachrichten Sie gelesen und angeklickt haben. Sie haben die Möglichkeit, den Versand von Nachrichten durch MessengerPeople über WhatsApp und/oder den Facebook Messenger jederzeit abzubestellen, indem Sie die Nachricht “STOP” an das WhatsApp oder Facebook Messenger Konto senden, über das Sie zuvor den Nachrichtenservice bestellt haben. Sie können ferner jederzeit die Löschung der oben genannten Daten bei MessengerPeopleanfordern, indem Sie die Nachricht “ALLE DATEN LÖSCHEN” an das entsprechende WhatsApp oder Facebook Messenger Konto verschicken.

    Informationen zur Nutzung und Bedienung des von MessengerPeopleumgesetzen News-Services finden Sie auch bei der jeweiligen Bestellung der gewünschten News. Ausführliche Angaben zur Nutzung von personenbezogenen Daten durch MessengerPeople erhalten Sie außerdem in den Hinweisen zum Datenschutz von MessengerPeopleunter https://www.messengerpeople.com/de/datenschutzerklaerung/.

     

    6.Registrierfunktion Veranstaltungskalender

    (1) Auf www.cash-online.de besteht unter der Rubrik „Finanz.Termine“ für gewerbliche Nutzer die Möglichkeit, Termine in einen Veranstaltungskalender einzutragen. Dafür ist eine Registrierung erforderlich, in deren Rahmen Anrede, Vor- und Nachname, Firma und E-Mail-Adresse erfasst werden, um Einträge zurückverfolgen zu können. Diese Daten werden gespeichert, bis der registrierte Nutzer uns zur Löschung seines Zugangs auffordert. Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung Ihrer Daten sind also Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a und f DSGVO. Unser im Rahmen einer Interessenabwägung überwiegendes berechtigtes Interesse besteht in der Nachvollziehbarkeit des Erfolges der von uns angebotenen Veranstaltungen.

    (2) Neben der Bereitstellung eines Logins werden die Nutzer vermittels der erhobenen Daten außerdem bei Bedarf über angebots- oder registrierungsrelevante Informationen (etwa Änderungen des Angebotsumfangs oder technische Umstände) per E-Mail informiert.

     

    7.Kommentare und Beiträge, Kommentarabonnements

    (1) Wenn Nutzer Kommentare im Blog oder sonstige Beiträge hinterlassen, werden ihre IP-Adressen gespeichert. Das erfolgt, um für den Fall widerrechtlicher Inhalte, für die die Cash.Print GmbH ihrerseits zur Verantwortung gezogen werden könnte, eine Möglichkeit der Rückverfolgung zu haben Dies stellt unser im Rahmen einer Interessenabwägung überwiegendes berechtigtes Interesse gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO dar.Es handelt sich dabei um eine gängige Praxis.

    (2) Die Nachfolgekommentare können durch Nutzer abonniert werden(Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO). Per Bestätigungs-E-Mail wird Korrektheit der eingegebenen E-Mail-Adresse überprüft (Double Opt-In). Nutzer können laufende Kommentarabonnements jederzeit abbestellen. Nach Abbestellung des Kommentarabonnements wird die hinterlegte E-Mail-Adresse gelöscht.

    (3) Die Kommentare selbst bleiben – als Teil des zugehörigen redaktionellen Inhalts – grundsätzlich dauerhaft gespeichert. Sie werden lediglich gelöscht, wenn der redaktionelle Inhalt entfällt.

     

    8.Bannerwerbung

    Wir nutzen Google Remarketing. Dies ermöglicht uns, die weitere Kontaktaufnahme innerhalb von 24 Monaten und mittels dessen wir Ihnen Werbeanzeigen präsentieren. Es werden Cookies in Ihrem Browser gespeichert, über die Ihr Nutzungsverhalten bei Besuch verschiedener Websites durch Google erfasst und ausgewertet wird. Google stellt damit den vorherigen Besuch auf unserer Webseite fest. Eine Zusammenführung der im Rahmen des Remarketings erhobenen Daten mit Ihren personenbezogenen Daten, die ggf. von Google gespeichert werden, findet durch Google laut eigenen Aussagen nicht statt. Insbesondere wird laut Google beim Remarketing eine Pseudonymisierung eingesetzt.

     

    Sie können die Teilnahme an diesem Tracking-Verfahren auf verschiedene Weise verhindern: a) durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software, insbesondere führt die Unterdrückung von Drittcookies dazu, dass Sie keine Anzeigen von Drittanbietern erhalten; b) durch Installation des von Google bereitgestellten Plug-Ins unter nachfolgendem Link: https://www.google.com/settings/ads/plugin; c) durch Deaktivierung der interessenbezogenen Anzeigen der Anbieter, die Teil der Selbstregulierungs-Kampagne „About Ads“ sind, über den Link http://www.aboutads.info/choices, wobei diese Einstellung gelöscht wird, wenn Sie Ihre Cookies löschen; d) durch dauerhafte Deaktivierung in Ihren Browsern Firefox, Internetexplorer oder Google Chrome unter dem Link http://www.google.com/settings/ads/plugin, e) mittels entsprechender Cookies Einstellung. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht alle Funktionen dieses Angebots vollumfänglich nutzen können.

     

    Weitere Informationen zum Datenschutz bei Google finden Sie hier: http://www.google.com/intl/de/policies/privacy und https://services.google.com/sitestats/de.html. Alternativ können Sie die Webseite der Network Advertising Initiative (NAI) unter http://www.networkadvertising.org besuchen.

     

    Google hat sich dem EU-US Privacy Shield unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.

     

    Lebensdauer der Cookies: bis zu 1 Monat (dies gilt nur für Cookies, die über diese Webseite gesetzt wurden).

     

    Die rechtliche Basis für die Verwendung von Google Remarketing, von der („Google“), ist eine Interessenabwägung zwischen Ihren schutzwürdigen Interessen und unseren berechtigten Interessen, der Finanzierung des für Sie kostenlosem umfangreichen Webseitenangebotes, sowie der Aufrechterhaltung dieses Angebotes. Im Ergebnis stellt unter anderem gerade die Widerspruchsmöglichkeit (s.u.) eine nicht überwiegende Beeinträchtigung Ihrer schutzwürdigen Interessen durch die Verarbeitung dar. Die Rechtsgrundlage ergibt sich somit aus Art. 6 Abs.1 S.1 lit f DSGVO

     

     

    Wir verarbeiten ausschließlich nur anonyme Cookie-IDs und keine echten Nutzermerkmale. Jede Verarbeitung mit Google Remarketing erfolgt für die Analyse unserer wirtschaftlichen Interessen zur Kundengewinnung und zum Erhalt der eigenen Betriebsbereitschaft in Verbindung mit anderen Wettbewerbern. In diesem Kontext liegt die unternehmerische Abhängigkeit in unserer Kerntätigkeit als Online-Unternehmen.

     

     

    VI.Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter

    (1) Innerhalb unseres Online-Angebotes werden gelegentlich Inhalte Dritter, wie zum Beispiel Videos von YouTube oder Vimeo sowie Einbettungen von Issuu oder RSS-Feeds genutzt. Das Abspielen oder Aufrufen eines externen Inhalts setzt immer voraus, dass die Anbieter dieser Inhalte (nachfolgend bezeichnet als „Dritt-Anbieter“) die IP-Adresse der Nutzer wahrnehmen. Denn ohne die IP-Adresse könnten sie die Inhalte nicht an den Browser des jeweiligen Nutzers senden. Die IP-Adresse ist damit für die Darstellung dieser Inhalte erforderlich.

    (2) Um eine automatische Weitergabe von IP-Adressen einzuschränken, werden die oben genannten Inhalte beim Aufrufen unserer Seite – wo technisch möglich – zunächst nicht auf dem Endgerät des Nutzers geladen, sondern zum Klick angeboten. Zudem führt auch diese Vorschau noch nicht zu einer Speicherung von Daten der Nutzer, weil die Vorschau auf dem Server der Cash.Print GmbH zwischengespeichert und von dort aus zur Verfügung gestellt wird. Erst das Anklicken führt zum oben beschriebenen Daten-Abfluss an den Dritt-Anbieter. Der Einsatz von Social-Media-Plug-Ins erfolgt Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO unserer berechtigten Interessen nach Abwägungsprozess mit Ihren schutzwürdigen Interessen.

    1.YouTube

    Bei YouTube handelt es sich um ein Videoportal der YouTube LLC., 901 Cherry Ave., 94066 San Bruno, CA, USA, nachfolgend nur „YouTube“ genannt. YouTube ist ein Tochterunternehmen der Google LLC., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043 USA, nachfolgend nur „Google“ genannt.

    Durch die Zertifizierung nach dem EU-US-Datenschutzschild („EU-US Privacy Shield“)

    https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active

    garantiert Google und damit auch das Tochterunternehmen YouTube, dass die Datenschutzvorgaben der EU auch bei der Verarbeitung von Daten in den USA eingehalten werden.

    Wir nutzen YouTube im Zusammenhang mit der Funktion „Erweiterter Datenschutzmodus“, um Ihnen Videos anzeigen zu können. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser im Rahmen einer Interessenabwägung überwiegendesberechtigtes Interesse liegt in der Qualitätsverbesserung unseres Internetauftritts. Die Funktion „Erweiterter Datenschutzmodus“ bewirkt laut Angaben von YouTube, dass die nachfolgend noch näher bezeichneten Daten nur dann an den Server von YouTube übermittelt werden, wenn Sie ein Video auch tatsächlich starten.

    Ohne diesen „Erweiterten Datenschutz“ wird eine Verbindung zum Server von YouTube in den USA hergestellt, sobald Sie eine unserer Internetseiten, auf der ein YouTube-Video eingebettet ist, aufrufen.

    Diese Verbindung ist erforderlich, um das jeweilige Video auf unserer Internetseite über Ihren Internet-Browser darstellen zu können. Im Zuge dessen wird YouTube zumindest Ihre IP-Adresse, das Datum nebst Uhrzeit sowie die von Ihnen besuchte Internetseite erfassen und verarbeiten. Zudem wird eine Verbindung zu dem Werbenetzwerk „DoubleClick“ von Google hergestellt.

    Sollten Sie gleichzeitig bei YouTube eingeloggt sein, weist YouTube die Verbindungsinformationen Ihrem YouTube-Konto zu. Wenn Sie das verhindern möchten, müssen Sie sich entweder vor dem Besuch unseres Internetauftritts bei YouTube ausloggen oder die entsprechenden Einstellungen in Ihrem YouTube-Benutzerkonto vornehmen.

    Zum Zwecke der Funktionalität sowie zur Analyse des Nutzungsverhaltens speichert YouTube dauerhaft Cookies über Ihren Internet-Browser auf Ihrem Endgerät. Falls Sie mit dieser Verarbeitung nicht einverstanden sind, haben Sie die Möglichkeit, die Speicherung der Cookies durch eine Einstellung in Ihrem Internet-Browsers zu verhindern. Nähere Informationen hierzu finden Sie vorstehend unter „Cookies“.

    Weitergehende Informationen über die Erhebung und Nutzung von Daten sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Schutzmöglichkeiten hält Google in den unter

    https://policies.google.com/privacy

    abrufbaren Datenschutzhinweisen bereit.

     

    2.Soziale Netzwerke

    (1) Die Seiten www.cash-online.de und www.globalinvestor.denutzen keine Einbindungen sozialer Netzwerke (Social Plugins), sondern verlinken lediglich dorthin. Die dortigen Aktivitäten der Nutzer liegen außerhalb des Einflussbereichs der Cash.Print GmbH. Es wird empfohlen, sich anhand der jeweiligen Datenschutzerklärungen über den Umfang der dort erhobenen Daten zu informieren.

    (2) Die Cash.Print GmbH betreibt allerdings selbst die folgenden Social-Media-Auftritte:

    Facebook: Cash.Online (https://www.facebook.com/cash.online.de/)

    Global Investor Digital (https://www.facebook.com/globalinvestordigital/)

    Xing: Cash.Online (https://www.xing.com/news/pages/cash-online-860?sc_o=da980_e)

    LinkedIn: Cash.Print GmbH (https://www.linkedin.com/company/cashonline/)

    Twitter: Cash.Online (https://twitter.com/cashmagazin)

    Global Investor (https://twitter.com/glo_investor)

    Youtube: cashmagazin (https://www.youtube.com/user/cashmagazin)

    Whatsapp: Cash.Online

    Bei der Nutzung dieser Seiten findet eine Verarbeitung personenbezogener Daten durch den jeweiligen Anbieter statt, die die Cash.Print GmbH nicht kontrollieren und auch nicht unterbinden kann. Zu Details zur Nutzung einzelner sozialer Netzwerke siehe unten.

    Wir empfehlen daher dringend, sich in der jeweiligen Datenschutz-Erklärung des Anbieters über die Verarbeitung personenbezogenen Daten im Einzelnen zu informieren.

    (3) Eine Verarbeitung dieser Daten durch die Cash.Print GmbH findet nicht statt. Der Cash.Print GmbH gelangen lediglich statistische Angaben in anonymisierter bzw. zusammengefasster Form zur Kenntnis (Zahl der Abonnenten, Follower etc.).

    (4) Für alle sozialen Netzwerke gilt standardmäßig, dass Verlinkungen, Likes, Kommentare etc. dann öffentlich sichtbar sind, wenn der Nutzer dies im Rahmen seiner Privatsphäre-Einstellungen dem Urheber der Beiträge gegenüber zulässt. Auch die Cash.Print GmbH kann für ihre Beiträge derlei dann nachverfolgen. Eine Speicherung solcher Daten erfolgt allerdings nicht.

    Angaben zu sozialen Netzwerken im Einzelnen

    1. Facebook

    Wir setzen derzeit einen Facebook Plug-In ein. Wir nutzen dabei die sog. Zwei-Klick-Lösung. Das heißt, wenn Sie unsere Seite besuchen, werden zunächst grundsätzlich keine personenbezogenen Daten an Facebook weitergegeben. Wir eröffnen Ihnen die Möglichkeit, über den Button direkt mit Facebook zu kommunizieren. Nur wenn Sie auf das markierte Feld klicken und es dadurch aktivieren, erhält Facebook die Information, dass Sie die entsprechende Website unseres Online-Angebots aufgerufen haben. Zudem werden die oben dargestellten Server-Log-Files übermittelt.

    Nach Ansicht des EuGH besteht eine gemeinsame Verantwortung zwischen Facebook und dem Betreiber einer Facebook-Fanpage für die personenbezogenen Daten, die über die Fanpage verarbeitet werden. Aus diesem Grunde stellen wir Ihnen nachfolgendend Informationen zur Datenverarbeitung auf unserer Fanpage zur Verfügung:

    Verantwortliche Personen

    Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf der Facebook-Fanpage der Cash.Print GmbH erfolgt in gemeinsamer Verantwortung zwischen:

    Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square Grand Canal Harbour, Dublin 2, Ireland

    sowie

    Cash.Print GmbH,Friedensallee 25, 22765 Hamburg.

     

    Datenverarbeitung.

    Beim Zugriff auf eine Facebook-Fanpage wird die IP Adresse Ihres Endgerätes an Facebook übermittelt. Nach Auskunft von Facebook wird diese IP-Adresse anonymisiert und nach 90 Tagen gelöscht, jedenfalls soweit es sich um eine deutsche IP-Adresse handelt. Darüber hinaus speichert Facebook weitere Informationen über die Endgeräte seiner Nutzer z.B. den genutzten Internetbrowser. Gegebenenfalls ist Facebook damit eine Zuordnung von IP-Adressen zu einzelnen Nutzern möglich. Wenn Sie in Ihrem Facebook Konto eingeloggt sind, während Sie unsere Fanpage besuchen, befindet sich auf Ihrem Endgerät ein Cookie mit Ihrer Facebook-Kennung. Aufgrund dieses Cookies kann Facebook nachvollziehen, dass Sie unsere Fanpage aufgesucht und wie Sie sie genutzt haben. Facebook nutzt diese Informationen, um Ihnen auf Sie zugeschnittene Inhalte oder Werbung zu präsentieren.

    Sofern Sie dieses nicht möchten, sollten Sie sich aus Ihrem Facebook Konto abmelden bzw. die Funktion “angemeldet bleiben” deaktivieren. Wir empfehlen darüber hinaus die auf Ihrem Gerät vorhandenen Cookies zu löschen und Ihren Browser zu beenden und neu zu starten. Durch diesen Vorgang werden Facebook-Informationen gelöscht, über die Facebook eine Verknüpfung zu Ihnen herstellen kann.

    Sofern Sie allerdings die interaktiven Funktionen unserer Fanpage nutzen wollen, müssten Sie sich mit Ihren Facebook Anmeldeinformationen erneut bei Facebook anmelden. Hierdurch wird für Facebook auch wieder eine Verknüpfung zu Ihnen möglich.

    In welcher Weise Facebook die Daten aus dem Besuch von Facebook-Seiten für eigene Zwecke verwendet, in welchem Umfang Aktivitäten auf der Facebook-Seite einzelnen Nutzern zugeordnet werden, wie lange Facebook diese Daten speichert und ob Daten aus einem Besuch der Facebook-Seite an Dritte weitergegeben werden, wird von Facebook nicht abschließend und klar benannt und ist uns nicht bekannt. Wir können Sie als Nutzer unserer Fanpage insoweit lediglich auf die Ausführungen von Facebook zum Datenschutz verweisen.

    Die in diesem Zusammenhang über Sie erhobenen Daten werden von Facebook verarbeitet und dabei gegebenenfalls in Länder außerhalb der Europäischen Union übertragen. Welche Informationen Facebook erhält und wie diese verwendet werden, beschreibt Facebook in allgemeiner Form in seinen Datenverwendungsrichtlinien. Dort finden Sie auch Informationen über Kontaktmöglichkeiten zu Facebook sowie zu den Einstellmöglichkeiten für Werbeanzeigen. Die Datenverwendungsrichtlinien sind unter folgendem Link verfügbar: http://de-de.facebook.com/about/privacyDie vollständigen Datenrichtlinien von Facebook finden Sie hier: https://de-de.facebook.com/full_data_use_policy

    Die Datenschutzerklärung von Facebook enthält weitere Informationen zur Datenverarbeitung: https://www.facebook.com/about/privacy/

    Widerspruchsmöglichkeiten (sog. Opt-Out) können hier: https://www.facebook.com/settings?tab=adsund hier http://www.youronlinechoices.comgesetzt werden.

    Facebook Inc., der US-amerikanische Mutterkonzern der Facebook Ireland Ltd. ist unter dem EU-U.S. Privacy-Shield zertifiziert und gibt damit die Zusage, sich an europäische Datenschutzrichtlinien zu halten. Weitere Informationen zum Privacy-Shield-Status von Facebook gibt es hier: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000GnywAAC&status=Active.

    Die Übermittlung und weitere Verarbeitung personenbezogener Daten der Benutzer in Drittländer, wie z.B. die USA, sowie die damit verbundenen eventuellen Risiken für Sie als Nutzer können von uns als Betreiber der Fanpage nicht beurteilt werden.

    Insight-Funktion

    Facebook stellt darüber hinaus im Rahmen der sog. „Insights“ –Funktion eine Reihe von statistischen Daten für die Fanpage Betreiber zur Verfügung. Diese Statistiken werden durch Facebook erzeugt und bereitgestellt. Wir als Betreiber der Fanpage haben auf die Erzeugung keinen Einfluss, insbesondere können wir diese Funktion nicht verhindern. Im Rahmen der „Insights“-Funktion werden uns für die Kategorien „Fans“, „Abonnenten“, „erreichte Personen“ sowie „interagierende Personen“ jeweils für einen wählbaren Zeitraum folgende Informationen dargestellt:

    Seitenaktivitäten wie Seitenaufrufe, Seitenvorschau, Handlungen auf der Seite; Reichweiteaktivitäten wie „Gefällt mir“-Angaben, Erreichte Personen und Empfehlungen, Beitragsaktivitäten wie Beitragsinteraktionen, Videoansichten, Kommentare, Geteilte Inhalte.

    Darüber hinaus werden uns statistische Informationen zu den Facebook-Gruppen bereitgestellt, die mit unserer Fanpage verknüpft sind. Entsprechend der Facebook-Nutzungsbedingungen, denen jeder Benutzer im Rahmen der Erstellung eines Facebook-Profils zugestimmt hat, können wir zudem die Abonnenten und Fans der Seite identifizieren und deren Profile sowie weitere geteilte Informationen von ihnen einsehen.

    Nähere Informationen hierzu stellt Facebook unter folgendem Link zur Verfügung: http://de-de.facebook.com/help/pages/insights.

    Cash.Print GmbH nutzt diese in aggregierter Form verfügbaren Daten, um unsere Beiträge und Aktivitäten auf unserer Fanpage für die Benutzer attraktiver zu machen, wie z.B. zur inhaltlichen und zeitlichen Planung von Beiträgen. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO, nämlich unser im Rahmen einer Interessenabwägung überwiegendes berechtigtes Interesse an der Optimierung unseres Angebotes.

    Die von Facebook bereitgestellten aggregierten Informationen werden lediglich anhand der von Facebook selbst zur Verfügung gestellten Analyse-Möglichkeiten zusammengefasst ausgewertet und nicht durch uns gespeichert.

     

    Facebook Pixel, Facebook Custom Audience.
    Mit Hilfe des Facebook-Pixels ist es Facebook einerseits möglich, Sie als Besucher unseres Onlineangebotes als Zielgruppe für die Darstellung von Anzeigen (sog. „Facebook-Ads“) zu bestimmen. Dementsprechend setzen wir das Facebook-Pixel ein, um die durch uns geschalteten Facebook-Ads nur solchen Facebook-Nutzern anzuzeigen, die auch ein Interesse an unserem Onlineangebot gezeigt haben oder die bestimmte Merkmale (z.B. Interessen an bestimmten Themen oder Produkten, die anhand der besuchten Webseiten bestimmt werden) aufweisen, die wir an Facebook übermitteln (sog. „Custom Audiences“). Mit Hilfe des Facebook-Pixels möchten wir auch sicherstellen, dass unsere Facebook-Ads dem potentiellen Interesse der Nutzer entsprechen und nicht belästigend wirken. Mit Hilfe des Facebook-Pixels können wir weiter die Wirksamkeit der Facebook-Werbeanzeigen für statistische und Marktforschungszwecke nachvollziehen, in dem wir sehen ob Nutzer nachdem Klick auf eine Facebook-Werbeanzeige auf unsere Website weitergeleitet wurden (sog. „Conversion“).

    • Datenschutzerklärung von Facebook
      Die Verarbeitung der Daten durch Facebook erfolgt im Rahmen der Datenverwendungsrichtlinie von Facebook. Dementsprechend generelle Hinweise zur Darstellung von Facebook-Ads, in der Datenverwendungsrichtlinie von Facebook. Spezielle Informationen und Details zum Facebook-Pixel und seiner Funktionsweise erhalten Sie im Hilfebereich von Facebook.
    • Der Einsatz erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse an der Analyse des Nutzerverhaltens, um sowohl unser Webangebot als auch unsere Werbung zu optimieren.
    • Auftragsdatenverarbeitungsvertrag
      Für die Verarbeitung der Daten, bei welchen Facebook als Auftragsdatenverarbeiter auftritt, haben wir einen Auftragsdatenverarbeitungsvertrag mit Facebook abgeschlossen, in dem wir Facebook verpflichten, die Daten unserer Kunden zu schützen und sie nicht an Dritte weiterzugeben.
    • Widerspruch
      Obwohl wir berechtigte Interessen zur Verwendung des Facebook Pixels und zur Speicherung von «Conversion-Cookies» anmelden, bieten wir Ihnen die Opt-Out-Möglichkeiten (Widerspruch im Sinne des Art.21 DSGVO) an, bitte die Hinweise zu den Einstellungen nutzungsbasierter Werbung befolgen.  Die Einstellungen erfolgen plattformunabhängig, d.h. sie werden für alle Geräte, wie Desktopcomputer oder mobile Geräte übernommen.

     

     

    Wenn Sie die hier beschriebenen Datenverarbeitungen zukünftig nicht mehr wünschen, dann heben Sie bitte durch Nutzung der Funktionen „Diese Seite gefällt mir nicht mehr“ und/oder „Diese Seite nicht mehr abonnieren“ die Verbindung Ihres Benutzer-Profils zu unserer Seite auf.

    Wir empfehlen Ihnen bei Auskunftsanfragen oder anderen Fragen bezüglich Ihrer Rechte, diese direkt an Facebook zu richten, da nur Facebook vollständigen Zugriff auf die Benutzerdaten hat. Sollten Sie Ihre Anfrage dennoch an uns richten, wird diese selbstverständlich dennoch bearbeitet und zusätzlich an Facebook weitergeleitet.

    Wir hoffen, Ihnen mit diesen Informationen bei der Wahrnehmung Ihrer Rechte weiter geholfen zu haben. Falls Sie nähere Informationen zu den Datenschutzbestimmungen wünschen, stehen wir Ihnen unter den oben genannten Kontaktdaten zur Verfügung.

     

    1. Twitter

    Die Cash.Print GmbH greift auf die technische Plattform und die Dienste der Twitter Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103 U.S.A. zurück. Es wurde ein Twitter Account für Cash eingerichtet. Verantwortlich für die Datenverarbeitung von außerhalb der Vereinigten Staaten lebenden Personen ist die Twitter International Company, One Cumberland Place, Fenian Street, Dublin 2 D02 AX07, Irland. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie den hier angebotenen Twitter-Kurznachrichtendienst und dessen Funktionen in eigener Verantwortung nutzen. Dies gilt insbesondere für die Nutzung der interaktiven Funktionen (z. B. Teilen, Bewerten).

    Von Twitter verarbeitete Daten:

    Angaben darüber, welche Daten durch Twitter verarbeitet und zu welchen Zwecken genutzt werden, finden Sie in der Datenschutzerklärung von Twitter: https://twitter.com/de/privacy

    Die Twitter Inc. hat sich den Grundsätzen des EU-US Privacy Shield verpflichtet. Näheres dazu finden Sie unter: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000TORzAAO&status=Active

    Die Cash.Print GmbH hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der durch Twitter verarbeiteten Daten, die Art der Verarbeitung und Nutzung oder die Weitergabe dieser Daten an Dritte. Auch bestehen keine effektiven Kontrollmöglichkeiten.

    Mit der Verwendung von Twitter werden Ihre personenbezogenen Daten von der Twitter Inc. erfasst, übertragen, gespeichert, offengelegt und verwendet und dabei unabhängig von Ihrem Wohnsitz in die Vereinigten Staaten, Irland und jedes andere Land, in dem die Twitter Inc. geschäftlich tätig wird, übertragen und dort gespeichert und genutzt. Twitter verarbeitet dabei zum einen Ihre freiwillig eingegebenen Daten wie Name und Nutzername, E-Mail-Adresse, Telefonnummer oder die Kontakte Ihres Adressbuches, wenn Sie dieses hochladen oder synchronisieren. Zum anderen wertet Twitter aber auch die von Ihnen geteilten Inhalte daraufhin aus, an welchen Themen Sie interessiert sind, speichert und verarbeitet vertrauliche Nachrichten, die Sie direkt an andere Nutzer schicken und kann Ihren Standort anhand von GPS-Daten, Informationen zu Drahtlosnetzwerken oder über Ihre IP-Adresse bestimmen, um Ihnen Werbung oder andere Inhalte zukommen zu lassen.

    Zur Auswertung benutzt die Twitter Inc. unter Umständen Analyse-Tools wie Twitter- oder Google-Analytics. Die Cash-Print GmbH hat keinen Einfluss auf eine Nutzung solcher Tools durch die Twitter Inc. und ist über einen solchen potentiellen Einsatz auch nicht informiert. Sollten Tools dieser Art für den Account der Cash-Print GmbH eingesetzt werden, haben wir dies weder in Auftrag gegeben, noch genehmigt, noch unterstützt. Die bei solcher Analyse gewonnenen Daten werden uns nicht zur Verfügung gestellt. Lediglich bestimmte, nicht personenbezogene Informationen über die Tweet-Aktivität, also etwa die Anzahl der Profil- oder Link-Klicks durch einen bestimmten Tweet, sind für die Cash.Print GmbH über den Account einsehbar. Die Cash.Print GmbH hat keine Möglichkeit, den Einsatz solcher Tools zu verhindern oder abzustellen.

    Schließlich erhält Twitter auch Informationen, wenn Sie z.B. Inhalte ansehen, auch wenn Sie keinen Account erstellt haben. Bei diesen sog. „Log-Daten” kann es sich um die IP-Adresse, den Browsertyp, das Betriebssystem, Informationen zu der zuvor aufgerufenen Website und den von Ihnen aufgerufenen Seiten, Ihrem Standort, Ihrem Mobilfunkanbieter, dem von Ihnen genutzten Endgerät (einschließlich Geräte-ID und Anwendungs-ID), die von Ihnen verwendeten Suchbegriffe und Cookie-Informationen handeln. Über in Webseiten eingebundene Twitter-Buttons oder -Widgets und die Verwendung von Cookies ist es Twitter möglich, Ihre Besuche auf diesen Webseiten zu erfassen und Ihrem Twitter-Profil zuzuordnen. Anhand dieser Daten können Inhalte oder Werbung auf Sie zugeschnitten angeboten werden.

    Dadurch, dass es sich bei der Twitter Inc. um einen außereuropäischen Anbieter handelt, der eine europäische Niederlassung nur in Irland hat, ist dieser nach eigener Lesart nicht an deutsche Datenschutzvorschriften gebunden. Dies betrifft z. B. Ihre Rechte auf Auskunft, Sperrung oder Löschung von Daten oder die Möglichkeit einer Verwendung von Nutzungsdaten für Werbezwecke zu widersprechen.

    Möglichkeiten, die Verarbeitung Ihrer Daten zu beschränken, haben Sie bei den allgemeinen Einstellungen Ihres Twitter-Kontos sowie unter dem Punkt „Datenschutz und Sicherheit“. Darüber hinaus können Sie bei Mobilgeräten (Smartphones, Tablet-Computer) in den dortigen Einstellmöglichkeiten den Zugriff von Twitter auf Kontakt- und Kalenderdaten, Fotos, Standortdaten etc. beschränken. Dies ist jedoch abhängig vom genutzten Betriebssystem.

    Weitere Informationen zu diesen Punkten sind auf den folgenden Twitter-Supportseiten vorhanden:

    https://support.twitter.com/articles/105576#

    https://help.twitter.com/de/search?q=datenschutz

    Über die Möglichkeit, eigene Daten bei Twitter einsehen zu können, können Sie sich hier informieren: https://support.twitter.com/articles/20172711#

    Informationen über die von Twitter zu Ihnen gezogenen Rückschlüsse finden Sie hier:

    https://twitter.com/your_twitter_data

    Informationen zu den vorhandenen Personalisierungs- und Datenschutzeinstellmöglichkeiten finden Sie hier (mit weiteren Verweisen):

    Tweets by Personalization

    Weiterhin haben Sie die Möglichkeit, über das Twitter-Datenschutzformular oder die Archivanforderungen Informationen anzufordern:

    https://support.twitter.com/forms/privacy

    https://support.twitter.com/articles/20170320#

     

    1. YouTube

    Angaben zu YouTube finden sich weiter oben im Absatz „Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter“

     

    1. LinkedIn

    Unsere Website nutzt Funktionen des Netzwerks LinkedIn. Anbieter ist die LinkedIn Corporation, 2029 Stierlin Court, Mountain View, CA 94043, USA. Bei jedem Abruf einer unserer Seiten, die Funktionen von LinkedIn enthält, wird eine Verbindung zu Servern von LinkedIn aufbaut. LinkedIn wird darüber informiert, dass Sie unsere Internetseiten mit Ihrer IP-Adresse besucht haben. Wenn Sie den „Recommend-Button“ von LinkedIn anklicken und in Ihrem Account bei LinkedIn eingeloggt sind, ist es LinkedIn möglich, Ihren Besuch auf unserer Internetseite Ihnen und Ihrem Benutzerkonto zuzuordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch LinkedIn haben.

    Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von LinkedIn unter:https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy

     

    1. XING

    Unsere Webseite nutzt Funktionen des Netzwerks XING. Anbieter ist die XING AG, Dammtorstraße 29-32, 20354 Hamburg, Deutschland. Bei jedem Abruf einer unserer Seiten, die Funktionen von XING enthält, wird eine Verbindung zu Servern von XING hergestellt. Eine Speicherung von personenbezogenen Daten erfolgt dabei nach unserer Kenntnis nicht. Insbesondere werden keine IP-Adressen gespeichert oder das Nutzungsverhalten ausgewertet.

    Weitere Information zum Datenschutz und dem XING Share-Button finden Sie in der Datenschutzerklärung von XING unter: https://www.xing.com/app/share?op=data_protection

     

     

    VII.Einsatz von externen Tools auf unserer Website

    Auf unserer Website haben wir diverse Werkzeuge unterschiedlicher Firmen eingebunden, die es uns ermöglichen, Ihr Nutzerverhalten auszuwerten oder Verknüpfungen mit anderen Websites herzustellen. Hierzu haben wir mit den nachfolgend benannten Firmen separate Auftragsverarbeitungsverträge geschlossen, um den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten zu gewährleisten.

     

    Wir arbeiten mit folgenden Dienstleistern zusammen:

     

    1.Einsatz von Google Analytics und Google Ads Conversion

    (1) Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Website, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Website-Aktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Website-Nutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Website-Betreiber zu erbringen.

    (2) Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

    (3) Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plug-in herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

    (4) Diese Website verwendet Google Analytics mit der Erweiterung „_anonymizeIp()“. Dadurch werden IP-Adressen gekürzt weiterverarbeitet, eine Personenbeziehbarkeit kann damit ausgeschlossen werden. Soweit den über Sie erhobenen Daten ein Personenbezug zukommt, wird dieser also sofort ausgeschlossen und die personenbezogenen Daten damit umgehend gelöscht.

    (5) Wir nutzen Google Analytics, um die Nutzung unserer Website analysieren und regelmäßig verbessern zu können. Über die gewonnenen Statistiken können wir unser Angebot verbessern und für Sie als Nutzer interessanter ausgestalten. Für die Ausnahmefälle, in denen personenbezogene Daten in die USA übertragen werden, hat sich Google dem EU-US Privacy Shield unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework. Rechtsgrundlage für die Nutzung von Google Analytics ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO unsere überwiegenden Interessen, nach Abwägung mit Ihren Schutzwürdigen Interessen.

    (6) Informationen des Drittanbieters: Google Dublin, Google Ireland Ltd., Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland, Fax: +353 (1) 436 1001. Nutzerbedingungen:

    http://www.google.com/analytics/terms/de.html, Übersicht zum Datenschutz: http://www.google.com/intl/de/analytics/learn/privacy.html, sowie die Datenschutzerklärung: http://www.google.de/intl/de/policies/privacy.

    (7) Diese Website verwendet Google Analytics zudem für eine geräteübergreifende Analyse von Besucherströmen, die über eine User-ID durchgeführt wird. Sie können in Ihrem Kundenkonto unter „Meine Daten“, „persönliche Daten“ die geräteübergreifende Analyse Ihrer Nutzung deaktivieren.

    (8) Um eine Webanalyse durch Google Analytics zu unterbinden, können Sie ein Opt-Out-Cookie setzten, welches Google anweist, Ihre Daten nicht für Zwecke der Webanalyse zu speichern oder zu nutzen. Bitte beachten Sie, dass bei dieser Lösung die Webanalyse nur so lange nicht erfolgen wird, wie das Opt-Out-Cookie vom Browser gespeichert ist. Wenn Sie ein solches Cookie jetzt setzen möchten, klicken Sie bitte auf folgenden Link Google Analytics für cash-online.de deaktivieren .

    (9) Der Einsatz von Google Analytics basiert auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO und dient der Wahrung unserer im Rahmen einer Interessensabwägung überwiegenden berechtigten Interessen an einer kontinuierlichen Verbesserung unseres Angebots.
    (10) Wir verwenden Google Ads Conversion, um auf anderen Webseiten (externen Seiten) auf  Angebote aufmerksam zu machen. Wir ermitteln hiermit, welchen Erfolg die Werbemaßnahmen und Kampagnen haben. Wir können Ihnen damit Werbung anzeigen, die für Sie von Interesse ist und gleichzeitig unser Angebot optimieren.

    Diese Werbemittel werden durch Google über sogenannte „Ad Server“ ausgeliefert. Dazu nutzen wir Ad Server Cookies, durch die bestimmte Parameter zur Erfolgsmessung, wie Einblendung der Anzeigen oder Klicks durch die Nutzer, gemessen werden können. Sofern Sie über eine Google-Anzeige auf unsere Website gelangen, wird von Google Ads ein Cookie auf Ihrem Endgerät gespeichert. Diese Cookies verlieren in der Regel nach 30 Tagen ihre Gültigkeit und sollen nicht dazu dienen, Sie persönlich zu identifizieren. Zu diesem Cookie werden in der Regel als Analyse-Werte die Unique Cookie-ID, Anzahl Ad Impressions pro Platzierung (Frequenz), letzte Impression (relevant für Post-View-Conversions) sowie Opt-out-Informationen (Markierung, dass der Nutzer nicht mehr angesprochen werden möchte) gespeichert.

    Diese Cookies ermächtigen Google, Sie anhand Ihres Browsers zu erknenn, bzw. lediglich Ihren Browser zu erkennen. Sofern ein Nutzer bestimmte Seiten der Webseite eines Ads-Kunden besucht und das auf seinem Computer gespeicherte Cookie noch nicht abgelaufen ist, können Google und der Kunde erkennen, dass der Nutzer auf die Anzeige geklickt hat und zu dieser Seite weitergeleitet wurde. Wir selbst erheben und verarbeiten in den genannten Werbemaßnahmen keine personenbezogenen Daten. Wir erhalten von Google lediglich statistische Auswertungen. Mittels dieser Auswertungen erkennen wir, welche der eingesetzten Werbemaßnahmen weniger oder mehr effektiv sind. Sonstige Daten aus dem Einsatz der Werbemittel erhalten wir nicht, darüber hinaus können wir Nutzer damit nicht identifizieren.

    Aufgrund der eingesetzten Marketing-Tools baut Ihr Browser automatisch eine direkte Verbindung mit dem Server von Google auf. Wir haben keinen Einfluss auf den Umfang und die weitere Verwendung der Daten, die durch den Einsatz dieses Tools durch Google erhoben werden und informieren Sie daher entsprechend unserem Kenntnisstand: Durch die Einbindung von Ads Conversion erhält Google die Information, dass Sie den entsprechenden Teil unseres Internetauftritts aufgerufen oder eine Anzeige von uns angeklickt haben. Sofern Sie bei einem Dienst von Google registriert sind, kann Google den Besuch Ihrem Account zuordnen. Selbst wenn Sie nicht bei Google registriert sind bzw. sich nicht eingeloggt haben, besteht die Möglichkeit, dass der Anbieter Ihre IP-Adresse oder sonstige Merkmale („digitaler Fingerprint“)  in Erfahrung bringt und speichert. Der Einsatz basiert auf dem Ergebnis einer Prüfung Ihrer schützenswerten Interessen, hier den Identifikationsmöglichkeiten welche ohne Zuhilfenahme Dritter, insbesondere Google selbst, nicht für andere Dritte nutzbar sind, sowie unsere berechtigten Interessen an einem optimierten Angebot und dem Einsatz von Werbemaßnahmen um unser dem Geschäft zu Grunde liegenden Zweck – Betreiben einer Onlinepräsenz – zu entsprechen. Im Ergebnis ist die Rechtsgrundlage hier Art. 6 Abs. 1 lit f DSGVO, überwiegende berechtigte Interessen, zu dem auch die Analyse der

     

     

    2.Einsatz des Messverfahrens SZMnG

    (1) Wir ermitteln mit Hilfe des Messverfahrens „SZMnG“ der INFOnline GmbH (https://www.INFOnline.de) statistische Kennwerte über die Nutzung unserer Angebote. Ziel ist es, die Anzahl der Besuche und der Besucher sowie deren Surfverhalten statistisch auf Basis eines einheitlichen Standardverfahrens zu bestimmen und somit marktweit vergleichbare Werte zu erhalten.

    Für alle Digital-Angebote, die Mitglied der Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e.V. (IVW – http://www.ivw.eu) sind oder an den Studien der Arbeitsgemeinschaft Online-Forschung e.V. (AGOF – http://www.agof.de) teilnehmen, werden die Nutzungsstatistiken regelmäßig von der AGOF und der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse e.V. (agma – http://www.agma-mmc.de) zu Reichweiten weiter verarbeitet und mit dem Leistungswert „Unique User“ veröffentlicht sowie von der IVW mit den Leistungswerten „Page Impression“ und „Visits“. Diese Reichweiten und Statistiken können auf den jeweiligen Webseiten eingesehen werden.

    Zweck der Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist die Erstellung von Statistiken zur Nutzung des Web-Angebots und die Bildung von Nutzerkategorien als Grundlage für eine interessengerechte Ausrichtung von Werbung. Die Messungen stellen zudem Vergleichbarkeit zu anderen Marktteilnehmern her und ermöglichen Marktforschungs-Aktivitäten der oben genannten Stellen, die auch im im Rahmen einer Interessenabwägung überwiegendem berechtigtenInteresse der Cash.Print GmbH liegen (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO).

    (2) Die INFOnline GmbH erhebt dazu wie im Folgenden dargestellt personenbezogene Daten.

    IP-Adressen: Sie werden vor jeglicher Verarbeitung um 1 Byte gekürzt und nur anonymisiert weiterverarbeitet. Es erfolgt keine Speicherung oder weitere Verarbeitung der ungekürzten IP-Adressen. Die gekürzte IP-Adresse wird maximal 60 Tage gespeichert.

    Einen zufällig erzeugten Client-Identifier: Die Reichweitenverarbeitung verwendet zur Wiedererkennung von Computersystemen alternativ entweder ein Cookie mit der Kennung „ioam.de”, ein „Local Storage Object“ oder eine Signatur, die aus verschiedenen automatisch übertragenen Informationen des Browsers erstellt wird. Diese Kennung ist für einen Browser eindeutig, solange das Cookie oder Local Storage Object nicht gelöscht wird. Eine Messung der Daten und anschließende Zuordnung zu dem jeweiligen Client-Identifier ist daher auch dann möglich, wenn andere Webseiten aufgerufen werden, die ebenfalls das Messverfahren („SZMnG“) der INFOnline GmbH nutzen. Die Gültigkeit des Cookies ist auf maximal 1 Jahr beschränkt.

    Das Messverfahren ermittelt Nutzungsdaten. Dies geschieht, um die Leistungswerte „Page Impressions“, „Visits“ und „Clients“ zu erheben und weitere Kennzahlen daraus zu bilden (z. B. qualifizierte Clients). Darüber hinaus werden die gemessenen Daten wie folgt genutzt:

    Geolokalisierung ordnet den Webseitenaufruf lokal zu. Das geschieht ausschließlich auf Grundlage der anonymisierten IP-Adresse und nur bis zur geographischen Ebene von Bundesländern/Regionen. In keinem Fall kann ein Rückschluss auf den konkreten Aufenthaltsort eines Nutzers gezogen werden.

    Die Nutzungsdaten eines technischen Clients (bspw. eines Browsers auf einem Gerät) werden webseitenübergreifend zusammengeführt und in einer Datenbank gespeichert. Diese Informationen werden zur technischen Abschätzung der Sozioinformation Alter und Geschlecht verwendet und an die Dienstleister der AGOF zur weiteren Reichweitenverarbeitung übergeben. Im Rahmen der AGOF-Studie werden auf Basis einer zufälligen Stichprobe Soziomerkmale technisch abgeschätzt, welche sich den folgenden Kategorien zuordnen lassen: Alter, Geschlecht, Nationalität, Berufliche Tätigkeit, Familienstand, Allgemeine Angaben zum Haushalt, Haushalts-Einkommen, Wohnort, Internetnutzung, Online-Interessen, Nutzungsort, Nutzertyp.

    (3) Die Nutzungsdaten in Verbindung mit dem eindeutigen Identifier werden maximal 6 Monate gespeichert.

    (4) Wenn Sie an der Messung nicht teilnehmen möchten, können Sie unter folgendem Link widersprechen: https://optout.ioam.deUm einen Ausschluss von der Messung zu garantieren, ist es technisch notwendig, ein Cookie zu setzen. Sollten Sie die Cookies in Ihrem Browser löschen, ist es notwendig, den Opt-Out-Vorgang unter dem oben genannten Link zu wiederholen.

     

    VIII.Auftragsverarbeiter

    Wir bedienen uns eines externen Dienstleisters, Mailchimp – zertifiziert im EU/US-Privacy-Schild (Auftragsverarbeiter) für den Versand unserer Newsletter. Mit dem Dienstleister wurde ein Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen, um den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten zu gewährleisten.

     

    IX.Fotos

    Die Cash.Print GmbH setzt in ihren Print-Publikationen sowie auf den Online-Auftritten cash-online.de und globalinvestor.de nebst ggf. deren flankierenden Präsenzen wie Facebook etc. Bildmaterial ein, auf dem Personen abgelichtet sind. Dabei handelt es sich um personenbezogene Daten nach Art. 4 Punkt 1. DSGVO.

     

    Das Bildmaterial stammt grundsätzlich aus folgenden Quellen:

    • von Agenturen bezogene Fotos
    • in Absprache mit den Porträtierten selbst oder im eigenen Auftrag angefertigte Fotos
    • selbst angefertigte oder im eigenen Auftrag angefertigte Fotos von Ereignissen oder öffentlichen bzw. halb-öffentlichen Veranstaltungen
    • der Cash.Print GmbH durch die Porträtierten oder in deren Auftrag überlassene Fotos

     

    Die Cash.Print GmbH hat als Zeitschriften-Verlag und als Betreiberin von journalistischen Web-Präsenzen ein im Rahmen einer Interessenabwägung überwiegendesberechtigtes Interesse i. S. d. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO daran, eine umfassende, auch bebilderte Berichterstattung nach branchen-üblichem Standard zu betreiben und die Fotos aus allen aufgeführten Quellen entsprechend zu verwenden. Dies schließt jeweils ausdrücklich den Einsatz print und online ein.

     

    Die Bilder werden nach der Veröffentlichung im firmen-eigenen Foto-Archiv verwahrt, um sie bei späterer Berichterstattung über die abgelichteten Personen oder deren geschäftliche Aktivitäten ggf. erneut zum Einsatz bringen zu können. Auch an dieser Verwahrung hat die Cash.Print GmbH ein berechtigtes Interesse, denn eine die Branche begleitende Berichterstattung schließt die aufarbeitende Dokumentation und mithin die eventuelle erneute Veröffentlichung auch länger zurückliegender Sachverhalte ein. Bilder werden daher im Regelfall nicht gelöscht.

     

    1. Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden

    Das Kriterium für die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten ist die jeweilige gesetzliche Aufbewahrungsfrist. Nach Ablauf der Frist werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zu weiteren Verarbeitung erforderlich sind.

     

     

    XI.Kinder

    Unser Angebot richtet sich grundsätzlich an Erwachsene. Personen unter 18 Jahren sollten ohne Zustimmung der Eltern oder Erziehungsberechtigten keine personenbezogenen Daten an uns übermitteln.

     

     

    XII.Rechte der betroffenen Person

     

    (1) Widerruf der Einwilligung

    Sofern die Verarbeitung der personenbezogenen Daten auf einer erteilten Einwilligung beruht, haben Sie jederzeit das Recht, die Einwilligung zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

    Für die Ausübung des Widerrufsrechts können Sie sich jederzeit an uns wenden.

     

    (2)Recht auf Bestätigung

    Sie haben das Recht, von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob wir Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeiten. Die Bestätigung können Sie jederzeit unter den oben genannten Kontaktdaten verlangen.

     

    (3) Auskunftsrecht

    Sofern personenbezogene Daten verarbeitet werden, können Sie jederzeit Auskunft über diese personenbezogenen Daten und über folgenden Informationen verlangen:

    1. die Verarbeitungszwecke;
    2. den Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden;
    3. die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen;
    4. falls möglich, die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer;
    5. das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
    6. das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
    7. wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden, alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten;
    8. das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Absätze 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

     

    Werden personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt, so haben Sie das Recht, über die geeigneten Garantien gemäß Artikel 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden. Wir stellen eine Kopie der personenbezogenen Daten, die Gegenstand der Verarbeitung sind, zur Verfügung. Für alle weiteren Kopien, die Sie beantragen, können wir ein angemessenes Entgelt auf der Grundlage der Verwaltungskosten verlangen. Stellen Sie den Antrag elektronisch, so sind die Informationen in einem gängigen elektronischen Format zur Verfügung zu stellen, sofern nichts anderes angegeben ist. Das Recht auf Erhalt einer Kopie gemäß Absatz 3 darf die Rechte und Freiheiten anderer Personen nicht beeinträchtigen.

     

    (4) Recht auf Berichtigung

    Sie haben das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.

     

    (5) Recht auf Löschung („Recht auf vergessen werden“)

    Sie haben das Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, und wir sind verpflichtet, personenbezogene Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

    1. Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
    2. Die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
    3. Die betroffene Person legt gemäß Artikel 21 Absatz 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder die betroffene Person legt gemäß Artikel 21 Absatz 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
    4. Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
    5. Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
    6. Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Artikel 8 Absatz 1 DSGVO erhoben.

     

    Hat der Verantwortliche die personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gemäß Absatz 1 zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass eine betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt hat.

     

    Das Recht auf Löschung („Recht auf vergessen werden“) besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist:

    • zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
    • zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;
    • aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Artikel 9 Absatz 2 Buchstaben h und i sowie Artikel 9 Absatz 3 DSGVO;
    • für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gemäß Artikel 89 Absatz 1 DSGVO, soweit das in Absatz 1 genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder
    • zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

     

    (6) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

    Sie haben das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

    1. die Richtigkeit der personenbezogenen Daten von der betroffenen Person bestritten wird, und zwar für eine Dauer, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen,
    2. die Verarbeitung unrechtmäßig ist und die betroffene Person die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnt und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangt,
    3. der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, die betroffene Person sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigt, oder
    4. die betroffene Person Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Artikel 21 Absatz 1 DSGVO eingelegt hat, solange noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen.

     

    Wurde die Verarbeitung gemäß den oben genannten Voraussetzungen eingeschränkt, so werden diese personenbezogenen Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Einwilligung der betroffenen Person oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet.

     

    Um das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung geltend zu machen, kann sich die betroffene Person jederzeit an uns unter den oben angegebenen Kontaktdaten wenden.

     

    (7) Recht auf Datenübertragbarkeit

    Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und Sie haben das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern:

    1. die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a oder auf einem Vertrag gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b DSGVO beruht und
    2. die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

     

    Bei der Ausübung des Rechts auf Datenübertragbarkeit gemäß Absatz 1 haben Sie das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen zu einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Die Ausübung des Rechts auf Datenübertragbarkeit lässt das Recht auf Löschung („Recht auf Vergessen werden“) unberührt. Dieses Recht gilt nicht für eine Verarbeitung, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

     

    (8) Widerspruchsrecht

    Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 Buchstaben e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Der Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

    Werden personenbezogene Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

    Im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft könne Sie ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren ausüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

    Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Sie betreffende Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gemäß Artikel 89 Absatz 1 erfolgt, Widerspruch einzulegen, es sei denn, die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich.

    Das Widerspruchsrecht können Sie jederzeit ausüben, indem Sie sich an den jeweiligen Verantwortlichen wenden.

     

    (9) Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling

    Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung:

    1. für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen erforderlich ist,
    2. aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung der Rechte und Freiheiten sowie der berechtigten Interessen der betroffenen Person enthalten oder
    3. mit ausdrücklicher Einwilligung der betroffenen Person erfolgt.

     

    Der Verantwortliche trifft angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie die berechtigten Interessen der betroffenen Person zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

    Dieses Recht kann die betroffene Person jederzeit ausüben, indem sie sich an den jeweiligen Verantwortlichen wendet.

     

    (10) Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

    Sie haben zudem, unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs, das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn die betroffene Person der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen diese Verordnung verstößt. Eine solche Aufsichtsbehörde ist etwa: Der Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit, Prof. Dr. Johannes Caspar, Klosterwall 6 (Block C), 20095 Hamburg.

     

    (11) Recht auf wirksamen gerichtlichen Rechtsbehelf

    Sie haben unbeschadet eines verfügbaren verwaltungsrechtlichen oder außergerichtlichen Rechtsbehelfs einschließlich des Rechts auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde gemäß Artikel 77DSGVO das Recht auf einen wirksamen gerichtlichen Rechtsbehelf, wenn sie der Ansicht ist, dass die ihr aufgrund dieser Verordnung zustehenden Rechte infolge einer nicht im Einklang mit dieser Verordnung stehenden Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten verletzt wurden.

     

    XIII. Datenschutzhinweise für Bewerberinnen und Bewerber

    Wir freuen uns, dass Sie sich für uns interessieren und sich für eine Stelle in unserem Unternehmen bewerben oder beworben haben. Wir möchten Ihnen nachfolgend gerne Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Bewerbung erteilen.

     

    1. Welche Daten von Ihnen werden von uns verarbeitet? Und zu welchen Zwecken?

    Wir verarbeiten die Daten, die Sie uns im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung zugesendet haben, um Ihre Eignung für die Stelle (oder ggf. andere offene Positionen in unserem Unternehmen) zu prüfen und das Bewerbungsverfahren durchzuführen.

     

    1. Auf welcher rechtlichen Grundlage basiert das?

    Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in diesem Bewerbungsverfahren ist primär § 26 BDSG in der ab dem 25.05.2018 geltenden Fassung. Danach ist die Verarbeitung der Daten zulässig, die im Zusammenhang mit der Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses erforderlich sind.

    Sollten die Daten nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens ggf. zur Rechtsverfolgung erforderlich sein, kann eine Datenverarbeitung auf Basis der Voraussetzungen von Art. 6 DSGVO, insbesondere zur Wahrnehmung von berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO erfolgen. Unser Interesse besteht dann in der Geltendmachung oder Abwehr von Ansprüchen.

     

    1. Wie lange werden die Daten gespeichert?

    Daten von Bewerberinnen und Bewerbern werden im Falle einer Absage nach 6 Monaten gelöscht.

    Für den Fall, dass Sie einer weiteren Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten zugestimmt haben, werden wir Ihre Daten in unseren Bewerber-Pool übernehmen. Dort werden die Daten nach Ablauf von zwei Jahren gelöscht.

    Sollten Sie im Rahmen des Bewerbungsverfahrens den Zuschlag für eine Stelle erhalten haben, werden die Daten aus dem Bewerberdatensystem in unser Personalinformationssystem überführt.

     

    1. An welche Empfänger werden die Daten weitergegeben?

    Ihre Bewerberdaten werden nach Eingang Ihrer Bewerbung von der Geschäftsleitung gesichtet. Geeignete Bewerbungen werden dann intern an die Abteilungsverantwortlichen für die jeweils offene Position weitergeleitet. Dann wird der weitere Ablauf abgestimmt. Im Unternehmen haben grundsätzlich nur die Personen Zugriff auf Ihre Daten, die dies für den ordnungsgemäßen Ablauf unseres Bewerbungsverfahrens benötigen.

     

    1. Wo werden die Daten verarbeitet?

    Die Daten werden ausschließlich in Rechenzentren der Bundesrepublik Deutschland verarbeitet.

     

    Hamburg, im August 2019

     

    Cash. Medien AG

    Die Geschäftsleitung

AGB

1. Gegenstand und Geltungsbereich

a) Die Cash.Print GmbH („Cash“) veranstaltet am 03.12.2019 den „DigitalDay“, eine Fachveranstaltung zum Thema Digitale Zusammenarbeit, für die kostenpflichtig Eintrittskarten erworben werden können.
b) Die Bestellung und der Kauf von Eintrittskarten sowie die Leistungserbringung durch Cash erfolgen allein auf Grundlage dieser Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) sowie ggf. einzelvertraglicher Abreden. AGB der Kunden oder sonstiger Dritter finden auch dann keine Anwendung, wenn Cash ihnen nicht ausdrücklich widerspricht und/oder ihre Leistungen widerspruchslos erbringt.
c) Die Möglichkeit zur Bestellung und zum Erwerb von Eintrittskarten richtet sich nur an volljährige und unbeschränkt geschäftsfähige natürliche und/oder juristische Personen, die Unternehmer im Sinne des §14 BGB sind („Kunden“).

2. Vertragsschluss
a) Der Erwerb von Eintrittskarten erfolgt über das Anmelde-Formular auf der Webseite www.digitalday-bycash.de.
b) Der Erwerb einer Eintrittskarte ist ausschließlich per Vorkasse möglich. Nach Anmeldung wird dem Kunden dazu eine Rechnung über den zu begleichenden Betrag übersandt. Ein Vertrag zwischen Cash und dem Kunden über die Teilnahme an der Veranstaltung kommt erst mit Bestätigung des vollständigen Zahlungseingangs auf dem Konto von Cash zustande. Sollte der vollständige Zahlungseingang nicht binnen zwei Wochen nach Rechnungsdatum erfolgt sein, kann Cash von der Fortführung der Anbahnung des Vertrags Abstand nehmen und die Eintrittskarte(n) anderweitig neu vergeben. Dies wird dem Kunden an die angegebene Mail-Adresse mitgeteilt.

3. Leistungen von Cash
a) Cash wird die Veranstaltung grundsätzlich gemäß dem auf der Webseite veröffentlichten Programm durchführen. Änderungen am Ablauf, am Programm oder an den Referenten müssen allerdings naturgemäß vorbehalten bleiben und berechtigen den Kunden nicht zum Rücktritt vom Vertrag oder zur Anfechtung des Kaufs, soweit sich durch die Änderungen nicht das Wesen der Veranstaltung insgesamt wesentlich verändert.
b) Es besteht kein Anspruch des Kunden, einen bestimmten Vortrag oder einen bestimmten Referenten zu hören.

4. Rücktritt, Stornierung
a) Der Kunde hat das Recht, bis 14 Tage vor Beginn der Veranstaltung seine Bestellung zu stornieren oder vom Vertrag zurückzutreten, wobei der Tag der Veranstaltung bei der Berechnung dieser Frist nicht mitzählt. Ein eventuell bereits gezahlter Kaufpreis wird dann in voller Höhe erstattet, eine eventuell bereits erteilte Rechnung kostenfrei storniert. Maßgeblich ist der Zeitpunkt des Eingangs der Mitteilung über Storno oder Rücktritt bei Cash.
b) Für Bestellungen ab dem 13. Tag vor der Veranstaltung gilt, dass der Vertrag abweichend zu 2. b) bereits mit Bestätigung durch Cash. zustande kommt.
c) Ab dem 13. Tag vor der Veranstaltung ist auch ein Rücktritt vom Vertrag nicht mehr möglich. Ein Kaufpreis wird nicht erstattet.
d) Der Kaufpreis wird auch dann nicht erstattet, wenn der Kunde an der Veranstaltung nicht teilnehmen kann. Der Kunde kann allerdings einen Ersatz-Teilnehmer benennen.

5. Untersagungen
a) Der Weiterverkauf von Eintrittskarten durch den Kunden ist untersagt.
b) Es ist den Kunden untersagt, ohne vorherige schriftliche Genehmigung von Cash am Veranstaltungsort Werbung auszulegen oder auszuteilen. Eine Zuwiderhandlung zieht den Ausschluss von der Veranstaltung nach sich.
c) Die Geltendmachung von Schadenersatzansprüchen behält sich Cash ausdrücklich vor.

6. Foto- und Videoaufnahmen, Datenschutz
a) Im Rahmen der Veranstaltung kann es zu Foto- Video- und Ton-Aufzeichnungen durch Cash oder durch von Cash. beauftrage Dritte kommen. Diese Aufzeichnungen werden sowohl in den Print-Publikationen von Cash als auch im Internet (auf Webseiten von Cash sowie in sozialen Netzwerken) als möglicherweise auch auf anderen Veranstaltungen oder Messen verwendet.
b) Die Aufzeichnungen werden überdies dauerhaft im Cash-Redaktionsarchiv verwahrt, einerseits zu Dokumentationszwecken, andererseits, um eventuelle Bildrechtsverletzungen Dritter verfolgen zu können.
c) An einer solchen Verwertung zu Marketingzwecken oder im Rahmen einer redaktionellen Berichterstattung sowie der Archivierung hat Cash ein im Rahmen einer Interessensabwägung überwiegendes berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.
d) Wer mit dieser Verwertung oder der Archivierung nicht einverstanden ist, muss vom Besuch der Veranstaltung Abstand nehmen.
e) Hinsichtlich des Umgangs von Cash mit personenbezogenen Daten im Allgemeinen sowie den personenbezogenen Daten des Kunden im Zusammenhang mit der Buchung von Veranstaltungen sei auf die Datenschutzerklärung https://digitalday-bycash.de/impressum/ verwiesen (dort insbesondere Punkt 3.)

7. Haftung
a) Cash haftet gegenüber dem Kunden für sämtliche sich ergebenden Schäden, gleich ob aus Vertragsverletzung oder aus unerlaubter Handlung, nur nach Maßgabe der folgenden Vorschriften:
b) Bei Vorsatz, Ansprüchen nach dem Produkthaftungsgesetz sowie bei einer Verletzung von Leib oder Leben haftet Cash nach den gesetzlichen Vorschriften.
c) Bei grober Fahrlässigkeit beschränkt sich die Haftung von Cash auf den Ersatz des bei Vertragsschluss vertragstypisch vorhersehbaren Schadens; diese Beschränkung gilt nicht, soweit der Schaden durch leitende Angestellte von Cash verursacht wurde.
d) Bei einfacher Fahrlässigkeit haftet Cash nur, wenn eine wesentliche Vertragspflicht (Kardinalpflicht) verletzt wurde oder ein Fall des Verzugs oder der Unmöglichkeit vorliegt. In diesen Fällen ist die Haftung auf den vertragstypisch vorhersehbaren Schaden begrenzt.
e) Bei verschuldensunabhängiger Haftung, anfänglicher Unmöglichkeit sowie während des Verzugs eintretender Unmöglichkeit ist die Haftung von Cash ebenfalls auf den vertragstypisch vorhersehbaren Schaden begrenzt.
f) Das Gleiche gilt jeweils für Pflichtverletzungen durch Erfüllungsgehilfen und gesetzliche Vertreter von Cash.
g) Sollte die Veranstaltung aufgrund höherer Gewalt nicht stattfinden, wird Cash von der Leistungspflicht frei. Cash wird in diesem Fall den Preis für die Eintrittskarte zurückerstatten. Weitergehende Schadensersatzansprüche sind ausgeschlossen. Als höhere Gewalt gelten alle unvorhergesehenen Ereignisse, deren Auswirkungen auf die Vertragserfüllung von keiner Vertragspartei zu vertreten sind. Zu diesen Ereignissen zählen insbesondere Arbeitskampfmaßnahmen, auch in Betrieben, Unterbrechungen der Stromversorgung, Krieg, Unruhen, Naturgewalten, Feuer, Sabotage durch Dritte, behördliche Maßnahmen o. Ä.

8. Schlussbestimmungen
a) Sollte eine Bestimmung dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen ungültig, unwirksam oder undurchsetzbar sein, so bleiben die übrigen Bestimmungen hiervon unberührt. Die ungültige, unwirksame oder undurchsetzbare Bestimmung gilt in diesem Fall als durch diejenige wirtschaftlich beabsichtigte gültige, wirksame oder durchsetzbare Bestimmung ersetzt, die die Vertragsparteien getroffen hätten, wäre ihnen die Ungültigkeit, Unwirksamkeit oder Undurchsetzbarkeit bei Vertragsabschluss bekannt gewesen.
b) Erfüllungsort ist Hamburg. Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis ist Hamburg, sofern der Kunde Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist oder keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland oder einem anderen EU-Mitgliedsstaat hat oder seinen Wohnsitz nach Geltung dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen ins Ausland verlegt hat oder sein Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort bei Klageerhebung nicht bekannt ist.
c) Sämtliche zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses getroffenen Abreden, welche von den Bestimmungen dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen abweichen, bedürfen zu ihrer Rechtswirksamkeit der Schriftform.
© Cash.Print GmbH